VORTRÄGE UND SEMINARE

Möchten Sie an einem Seminar teilnehmen? Hier finden Sie eine Übersicht mit allen geplanten, kostenfreien Vorträgen und Terminen. 
 
Meine Vorträge sind PowerPoint-Präsentationen und dauern ca. 1-1,5 Std Wenn Sie an einem Online Vortrag teilnehmen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an susanne.daumann@web.de mit dem Namen und Datum des Seminars. 
 
Sie erhalten dann einen Link zur Teilnahme, über den Sie sich zu meinem Vortrag einloggen können. Nähere Informationen erhalten Sie mit dem Link. 
 
Damit ich Sie über ggf. kurzfristige Änderungen informieren kann, wäre die Angabe Ihrer Telefonnummer sehr hilfreich.
DER DARM UND SEINE BESCHWERDEN

Der Darm ist eines unserer wichtigsten Organe. Er ist besiedelt Billionen von Bakterien und diese sind  für unsere Gesundheit elementar wichtig. Nicht nur Bauchschmerzen, Blähungen und  Sodbrennen, sondern auch Migräne, Neurodermitis, Infektanfälligkeit und andere Erkrankungen können auf eine Störung der Darmflora und der  Darmschleimhaut zurückzuführen sein. In diesem Vortrag erfahren Sie mehr über die Ursachen der vielfältigen Beschwerden und Erkrankungen sowie diagnostische und therapeutische Möglichkeiten im ganzheitlichen Sinne. Das Ziel jeder Behandlung ist es, die Ursachen zu klären und komplementär zu behandeln. Sie hören in diesem Vortrag weshalb ursächliche, nicht nur symptombezogene naturheilkundliche Therapieverfahren oft erstaunliche Erfolge bieten.

TERMIN:

                                    Freitag,     7. 6. 2024 um 19:00 Uhr in Inning am Ammersse, Nachbarschaftshilfe e.V.Enzenhofer Weg 9                                                                                        

                                    Donnerstag, 14.11.2024 um 19:00 Uhr vhs Gilching     Anmeldung direkt über die vhs

 

 
 
 
ERSCHÖPFUNG HAT VIELE GEsIcHTER

Müdigkeit, Schlafstörung, Reizbarkeit , Antriebs- und Motivationsnachlass, depressive Verstimmung, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche und auch Infektanfälligkeit . In diesem Vortrag erfahren Sie viel Wissenswertes über die Ursachen  dieser ernstzunehmenden  Beschwerden und über den Zusammenhang bei der Entstehung möglicher Krankheiten . Wir wissen ganz genau, was in unserem Körper geschieht, wenn er unter Stress steht.  Die Stresshormone steigen an, das Stresshormon Adrenalin beschleunigt den Puls, wir atmen schneller, der Blutdruck steigt. Wir schwitzen und unsere Muskeln spannen sich an. Wenn diese Stresssituation nur kurz anhält, kommen wir schnell wieder zurück in eine Entspannung. Doch ein Dauerstress führt unweigerlich zu einer Regulationsstörung des vegetativen Nervensystems. Dieses System steuert und reguliert alle Organe und Organsysteme, die wir willentlich nicht beeinflussen können (Atmung, Herz, Stoffwechsel, Immunsystem…). Dauerstress kann uns krank werden lassen.

 

In diesem Vortrag werden Laboruntersuchungen vorgestellt, durch die eine Stressbelastung und Stressregulationsstörung des Körpers nachweisbar sind. Stress ist messbar. Auf dieser spezifischen und ursächlichen Diagnostik basiert eine komplexe Therapie unter ganzheitlichem Aspekt .Es gibt viele Wege, aus einem Erschöpfungszustand mit seinen körperlichen und emotionalen Konsequenzen wieder heraus zu finden und zu genesen.

TERMIN:

      Mittwoch,   19.6.2024 um 19:30 Uhr Inning am Ammersee,Nachbarschaftshilfe e.V Enzenhofer Weg 9

      Donnerstag, 23.1.2025 um 19:00 Uhr vhs Gilching  Anmeldung direkt über die vhs

 

 

KRANK OHNE GRUND? NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEIT?

Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden zunehmend als Ursache für viele Beschwerden diskutiert und sind häufig tatsächlich der Grund für vielfältige Symptome. Das Abwehrsystem unseres Körpers kann auf ein oder mehrere Lebensmittel mit unerwarteten Symptomen reagieren, da Nahrungsmittelunverträglichkeiten oftmals völlig unerkannt bleiben. Viele Menschen suchen nach der Ursache für ihre Beschwerden wie Verdauungsproblemen, Blähungen, Bauchschmerzen. 

 

Würden Sie aber auch ständig wiederkehrende Kopfschmerzen, Müdigkeit, Ekzeme, juckende offene Hände, Neurodermitis, verstopfte Nase, Gelenkschmerzen und vieles andere mit Ihrem Speiseplan in Verbindung bringen? Es gibt eine Vielzahl von Krankheiten, die mit solchen Reaktionen des Immunsystems auf bestimmte Lebensmittel in Verbindung stehen können. Besonders bei Neurodermitis, Magen-Darm-Beschwerden, Rheuma, Asthma, Konzentrationsstörung, Müdigkeit und vielen chronischen Erkrankungen spielen die Reaktionen des Körpers auf unverträgliche Lebensmittel eine wichtige Rolle. Durch eine Labordiagnostik ist es möglich, die Ursachen festzustellen und dann ursächlich zu behandeln. Erstaunliche Erfolge bietet oftmals die Ernährungstherapie und ganzheitliche Therapieoptionen. Nicht selten verhelfen sie dem Patienten zu langfristig verbesserten Ergebnissen. Dieser Sachverhalt wird oft unterschätzt.

TERMIN:

Mittwoch, 10.6. 2024 um 19.00 Uhr online per ZOOM 

DAS „SCHWIERIGE“ KIND - ZAPPELPHILLIP ODER TAGTRÄUMER - AD(H)S

Bei Kindern kommen das Aufmerksamkeitsdefizit und auch die Hyperaktivität in unterschiedlichster Intensität vor. Ziel des Vortrags ist es, die Informationen über die bekannten, medizinischen, nachweisbaren Ursachen, die ganzheitlichen Zusammenhänge, die Diagnostik und mögliche ursächliche Therapien darzustellen. Durch Untersuchungen des Hormonsystems, der Mikronährstoffversorgung und der möglichen Zusammenhänge mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten stehen uns verschiedene, ganzheitliche Therapieoptionen, beispielsweise aus der Naturheilkunde und der Orthomolekularmedizin, zur Verfügung. In diesem Vortrag stehen auch die oftmals erschöpften Eltern, Pädagoginnen/Pädagogen und Erzieherinnen/Erzieher im Fokus.

TERMIN:

Donnerstag 16.5.2024 um 19:30 Uhr online per Zoom

DAS INFEKTANFÄLLIGE KIND.

Viele Einflüsse wie Fehlernährung, Reizüberflutung oder Schadstoffe belasten unsere Kinder immer mehr. Allergien und Infektanfälligkeit können die Folge davon sein. In diesem Vortrag erfahren Sie viel Wissenswertes über die Wichtigkeit der Darmgesundheit für unser Immunsystem, über essenzielle Mikronährstoffe und Hormone, die unser Immunsystem beeinflussen. Auch bei Kopfschmerzen, Neurodermitis und Asthma kann ein geschwächtes Immunsystem zugrunde liegen. Das Ziel dieses Vortrags ist es, Ihnen die Informationen über eine Labordiagnostik sowie ganzheitliche Therapieoptionen zu schildern. Es stehen uns viele naturheilkundliche Möglichkeiten zur Verfügung, um das Immunsystem zu stärken und die Gesundheit unserer Kinder und der ganzen Familie zu fördern.

TERMIN: