Rostock - Essenzen

Albert Einstein hat mit seinen Forschungen bewiesen, dass Masse aus Energie und Energie aus Schwingungen besteht. Forschungen haben ergeben, dass diese Schwingungen die wesentlichen Informationsträger sind. Nikola Tesla hat dieses Wissen weiterentwickelt und technisch genutzt.

Forschungen zeigen, dass ein gesundes, optimal funktionierendes Organ bei entsprechender Messung eine spezifische Frequenz, ein erkranktes Organ eine vom Optimum abweichende Frequenz zeigt. Das Wissen über Frequenzen (Quantenphysik) bietet den Ausgangspunkt einer neuen Form der Medizin.

Die Frequenzmedizin hat ihren Beginn in der Raumfahrt. Wird ein Astronaut im All  krank, ist eine neue Möglichkeit für Diagnostik und Therapie notwendig.

Ein Grundstein zu einer neuen Betrachtungsweise des Lebens und seiner Zusammenhänge hat davor Dr. Bach gelegt.

Das Wissen über die Heilkräfte von Pflanzen und Steinen ist  so alt wie die Menschheit. Bevor es Medikamente gab, verwendete man zur Heilung von Krankheiten ausschließlich die Kraft von Pflanzen. Auch die Homöopathie basiert auf der Wirkung für Körper, Geist und Seele.

Jedes Atom - das kleinste Bauteil des Lebens hat eine Schwingung. Der Fachbegriff, um eine Schwingung in ihrer Eigenschaft zu beschreiben ist Frequenz.

Rostock Produkte arbeiten über die Frequenz auf allen Ebenen (Körper, Geist, Seele und Energiefeld) gleichzeitig.

Die  ganzheitliche Medizin geht davon aus, dass  der Mensch aus dem Festen und dem Grobstofflichen besteht. Aber auch aus Energie, dem feinstofflichen Anteil. Wir sind weit mehr als nur der Körper. Gedanken, Emotionen, die Intuition sind ebenfalls ein Nichtstofflicher ,aber wesentlicher Teil von uns.

 Die  Rostock Essenzen wurden auch auf wissenschaftlicher Ebene untersucht und fanden  ihren Weg in die Ludwig-BoltzmannForschungsstelle für Biosensorik und bioenergetische Umweltforschung unter der Leitung von Fr. Dr. Noemi Kempe. Weitere Anerkennung folgte 2012 vom Forschungszentrum für intelligente Medizinsche Systeme IMEDIS.