Mykotherapie Pilzheilkunde

 

Vitalpilze gehören zu den ältesten Naturheilmitteln überhaupt.

Mit den aus Pilzextrakten gewonnenen Stoffen lassen sich Therapien und präventive Maßnahmen durchführen.

Der Ursprung der Pilzheilkunde liegt in der traditionellen chinesischen Medizin. Dort spielen Pilze schon seit vielen Jahrtausenden eine große Rolle in der Behandlung von Krankheiten. In zahlreichen klinischen Studien wurde die Wirkung der Mykotherapie bestätigt. Die Behandlung von Krankheiten mit Hilfe von Heilpilzen wirkt ganzheitlich, individuell und nebenwirkungsfrei.

Heilpilze haben eine Entgiftungsfunktion, stärken das Immunsystem, regulieren den Blutzucker, wirken entzündungshemmend und regulativ. Gerade auch bei Krebserkrankungen ist die individuelle Anwendung der Heilpilze eine gute Therapieoption.