HNC  Behandlung

Human Neuro Cybernetics ist eine Behandlungsmethode, die mit dem Menschen (human), seinem Nervensystem (neuro) und dessen Regelkreisläufen (cybernetics+brain) arbeitet. Es handelt sich um eine ganzheitliche Methode, die Einfluss auf das Nervensystem des Menschen und seine Regelkreise nimmt. Sie basiert auf Elementen unterschiedlicher Therapien, die durch jahrhundertelange Anwendung einen großen Erfahrungsschatz darstellt. So kommen eine sehr sanft ausgeführte Chiropraktik, Craniosacral-Therapie, Osteopathie, Anteile der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und der Akupunktur zum Einsatz.

Die Kombination der genannten Therapiemethoden ermöglicht es, durch den direkten Einfluss auf das Nervensystem gestörte physiologische Regelkreisläufe wiederherzustellen. Verschiedene Ursachen, sogenannte Stressoren, können diese Regelkreisläufe nachhaltig gestört haben, z.B. Stürze, Unfälle, Operationen, Medikamente, Giftstoffe, psychische und emotionale Belastungen, Schmerzen und belastende Erfahrungen. Diese Einwirkungen strapazieren zunehmend die Regulationsfähigkeit des menschlichen Körpers. Wir sind ständig überlastet.

Stellen Sie sich unser Gehirn wie eine “Computerfestplatte“ vor. Alles was je passiert ist, was wir gesehen, gehört, gedacht und gefühlt haben, ist hier gespeichert. Dass wir uns im Moment nicht daran erinnern können, heißt nicht, dass es auch unser Nervensystem nicht kennt. Alle diese bewussten und unbewussten Blockaden wirken sich auf unseren Körper aus. Da wir ein enorm großes Potenzial an Kompensationsfähigkeit haben, können wir sehr lange Zeit gegenregulieren und es geht uns scheinbar gut. Irgendwann ist jedoch „das Fass voll“ und es läuft über. Das heißt, es entstehen Symptome/Krankheiten verschiedenster Art (Schmerzen, Verdauungsstörungen, Schlafstörungen, Wahrnehmungs- und Konzentrationsstörungen, Herz-Kreislauf-Beschwerden und vieles mehr).

Spätestens jetzt benötigt der Körper Hilfe durch korrigierende Maßnahmen.

Über verschiedene Muskeltests wird ermittelt, welche Regelkreisläufe nicht mehr optimal funktionieren. Danach wird durch Stimulierung bestimmter Auslöserpunkte (Triggerpunkte) dem Nervensystem wieder die normale Reizverarbeitung ermöglicht. Durch diese Behandlung werden Fehlregulationen beendet, die Körperfunktionen laufen wieder optimiert ab. Der Körper erhält seine Kompensationsfähigkeit zurück und die Energie wird wieder effizient genutzt. Es ist wieder genügend Energie zum Ausheilen von Verletzungen, Krankheiten und Beseitigen von Altlasten vorhanden. Der Mensch gesundet.

Durch diese Therapiemethode kann die Spannung der Muskulatur, eine bessere Beweglichkeit der Gelenke und eine harmonische Tätigkeit der inneren Organe resultieren.

Auch im mental-emotionalen (geistigen und gefühlsmäßigen) Bereich können sich die Wirkungen zeigen. Der Mensch ist wieder ruhiger, reagiert gelassener und kann „etwas wegstecken“. Er ist körperlich, seelisch und geistig belastbarer als vor der HNC-Behandlung - er ist mehr in seiner Mitte.

Die Behandlung ist nebenwirkungsfrei und kann bei Patienten jeden Alters durchgeführt werden.

Auch bei Neugeborenen und Säuglingen nach problematischen Geburten und Geburtsverletzungen bietet sich diese sanfte Therapie an. Genauso bei deren Müttern. Für werdende Mütter ist HNC eine sehr gute Möglichkeit, um vor der Geburt den Stand und die Spannung des Beckens zu optimieren.

Indikationen für eine HNC-Therapie erstrecken sich von A bis Z:

  • AD(H)S und Konzentrationsstörungen
  • Allergie, Neurodermitis, Heuschnupfen, Unverträglichkeiten
  • Arthrose
  • Asthma
  • Ängste
  • Bewegungsapparat wie Skoliose und Beckenschiefstand, Fehlhaltungen, Schleudertrauma, Schulter-Arm-Syndrom, Skoliose, HWS-, BWS- und LWS-Syndrom
  • Chronische Erkrankungen, Rheuma, Krebserkrankungen
  • Darmerkrankungen, Morbus Crohn…Verdauungsbeschwerden
  • Erschöpfung, Müdigkeit, Stressabbau, Leistungsnachlass
  • Gynäkologische und urologische Beschwerden wie Inkontinenz, Senkungsbeschwerden, Bettnässen
  • Geburtsvorbereitung, Therapie nach einem Geburtstrauma, Geburtsverletzungen, Zustand nach Fehlgeburten und Operationen, Gehirnerschütterung
  • Herz-Kreislaufbeschwerden, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Durchblutungsstörungen
  • Immunsystemprobleme und Infektanfälligkeit, Impfschäden
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Lernstörungen und Wahrnehmungsprobleme, Koordinationsprobleme
  • Motorische Probleme
  • Neurologische Krankheiten, Multiple Sklerose
  • Rückenschmerzen
  • Sprachstörungen, Stimmungsschwankungen, Depression
  • Schlafstörungen
  • Tinnitus
  • Unfallfolgen, Verletzungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Zähneknirschen, nach Zahnbehandlungen